Schrottplatz Sangerhausen

Sollten Sie nach dem Schrottplatz in Sangerhausen Ausschau halten, möchten Sie vermutlich Altmetall bzw. auch einen Personenkraftwagen entsorgen. Hierbei ist der Name „Schrottplatz“ im Prinzip nicht mehr zeitgemäß. Auf solch einem neuzeitlichen Schrottplatz wird nicht nur Schrott aufbewahrt, sondern bereits sehr lange einer geordneten Wiederaufbereitung zugeführt. Die Autoverwertung dürfte nur von einer zertifizierten Firma durchgeführt werden. Möchten Interessenten ihr KFZ für immer abmelden, brauchen Sie für die KFZ-Zulassungsstelle den Verwertungsnachweis der zertifizierten Autoverwertung.

Autoverwertung in der Nähe Sangerhausen und Umgebung

Auf der nachstehenden Landkarte sehen Sie Schrottplätze in der Nähe von Sangerhausen. Mit dem Klick auf die rote Markierung öffnen Sie Rezensionen, Öffnungszeiten sowie Adresse des entsprechenden Schrottplatzes:


Recylinghof für Schrott

Für die Wiederaufbereitung des kostbaren Altmetalls gibt es viele Gesetze sowie Anordnungen. Es werden diverse Schrottsorten unterschieden.

Den besten Verkaufspreis bekommt man für Schrott aus unvermischten Metallen:

Auch Legierungen könnten einen erfreulichen Schrottpreis erzielen:


  • Zinnteller
  • Alu Profile
  • Kupfer Schienen
  • Messing Späne
  • Zinkschrott
  • Aluguß
  • Messingschrott
  • Hartmetall (Wendeplatten)
  • Wendeplatten
  • V4A
  • Kupferkabelschrott ohne Stecker mind. 38% Kupferanteil
  • Kupfer Millberry
  • Hartmetall
  • Mischschrott/ Sorte 2
  • MS 58
  • Kupferschrott
  • Zinnschrott 90-95% (Teller)
  • Alu Geschirr
  • MS 63
  • Scherenschrott
  • Edelstahlschrott (V2A)
  • abisoliertes Kabel
  • Schrott
  • Gussschrott
  • Kupfer Rohr
  • Aluminiumkabel
  • Zinnschrott
  • abisoliertes Kupferkabel
  • Zinnkrüge
  • Mischschrott
  • Alu Blech
  • Kupfer Draht
  • Altzink
  • Altblei

Altmetall ist vermutlich das beste Vorzeigebeispiel für Wiederverwertung der Menschheitsgeschichte. Metall könnte theoretisch wieder und wieder, ohne nennenswerte Verluste, eingeschmolzen und dann verarbeitet werden. Tatsächlich ist es eines der wenigen Beispiele von richtigem Recycling. Hier wird aus einem Schrott ein neuwertiges Erzeugnis gleicher Qualität und Konsistenz erstellt.

Welches Unternehmen darf einen Schrottplatz in Sangerhausen betreiben

Ein Ankauf sowie die Wiederaufbereitung von Altmetall wird in Zeiten knapper Rohstoffe immer wichtiger. Auf dem Schrottplatz können Verkäufer Schrott wie zum Beispiel Edelstahl, Kupfer beziehungsweise Aluminium abgeben. Mancher Schrottplatz bietet darüber hinaus die Abholung des Altmetalls an. Stellenweise erzielen Sie dafür noch einen guten Preis. Auch den Personenkraftwagen können Sie auf einem Schrottplatz abliefern und beseitigen.

Damit dieser Schrottplatz Ihr KFZ verschrotten darf, braucht er zahlreiche Genehmigungen, beispielsweise die Baugenehmigung. Ebenso müssten Umweltschutz, Brandschutz und Wasserrecht beachtet werden.

Werden auf dem Schrottplatz ebenfalls die Leistungen der Autoverwertung übernommen, muss der entsprechende Schrottplatz hierfür die notwendigen Zulassungen sein Eigen nennen. Oft liest der Interessent, daß der Schrottplatz in Sangerhausen ein zertifizierter Autoverwerter ist. Der Autoverwerter zerlegt das Auto und legt es zu Beginn trocken. Die Betriebsflüssigkeiten wie beispielsweise Motorenöl, Benzin, Diesel, Bremsflüssigkeit oder Getriebeöl werden entfernt sowie umweltschonend entsorgt. Anschließend würde das Auto demontiert und die verwertungsfähigen Bestandteile des Autos weiterverwertet. Jene nicht brauchbaren Teile werden entsorgt.

Die Zertifikate für einen Autoverwerter werden vom verantwortlichen TÜV nach der Prüfung erteilt. Grundlage der Altfahrzeugverordnung wären die Direktive 2000/53/EG über Altfahrzeuge der Europäischen Union und das Deutsche Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz. Eingetragen würde die bestätigte PKW-Verwertung in das Verzeichnis der Gemeinsamen Stelle Altfahrzeuge der Bundesländer (GESA).

Aktuelle Schrottpreise beobachten

Jede Altmetallsorte hat einen eigenen Preis. Der Preis für den speziellen Schrott wird bestimmt von dem Recycling Potential. Der Preis einer Tonne Schrott könnte zwischen ein Paar Euro bis mehrere hundert Euro reichen, entsprechend Sorte und Qualität.

Altmetallpreise haben ständige Schwankungen und können somit nicht über einen längeren Zeitabschnitt bindend vereinbart werden. Somit werden Schrottpreise täglich neu festgesetzt und setzen sich aus vielfältigen Aspekten zusammen. Einerseits wären Schrottpreise von der Nachfrage abhängig. Je geringer das Angebot und je größer die Nachfrage nach Altmetall ist, je höher ist dann der Preis. Zum anderen ist die Art des Schrotts fundamental.

Gussschrott, Elektroschrott, Mischschrott, Kupferschrott sowie Aluminiumschrott – der Preis wäre nach Altmetallsorte verschieden . Des Weiteren ist die Güte des Schrotts sowie des Altmetalls von Belang. Je nach der Abstufung der Verschmutzung und der Sortenreinheit des Schrotts ändert sich auch dementsprechend der Preis . Im Endeffekt müsste auch die Menge des Altmetalls berücksichtigt werden. Mit steigender Menge und höherem Metallverhältnis erhöht sich selbstverständlich auch der Preis, den der Verkäufer für den Schrott entgegennehmen kann.

Quellen:
Richtlinie 2000/53/EG über Altfahrzeuge der Europäischen Union
deutsches Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz

Tags

Ein Kommentar

  1. Ich sammel über ein Jahr in einer gesonderten Tonne unseren Elektro- und Metallschrott zusammen und fahre damit zum Schrotthandel. Wie Sie anführen, kommt es bei der Wiederaufbereitung der Altmetalle vor allem auf die Art des Metalls an. Anscheinend bekommt man für Aluminium und Blei am meisten. Vielen Dank für diesen Übersichtsartikel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close