Kabelkanal ohne Bohren befestigen

Kabelkanal ohne Bohren befestigen
5 (100%) 17 Bewertungen

Ein Kabelkanal ohne Bohren zu befestigen gehört heutzutage zu einer handwerklichen Herausforderung, vor der sich so manche hobbymäßige Bastler gestellt fühlen. Dabei stellen sich Fragen zur Ästhetik und Optik, die eine hübsche Arbeit darstellen sollen. Ein Netzkabel und diverse andere Kabelverbindungen sollen hinter einer dafür vorgesehenen Verkleidung versteckt werden, sodass die Einrichtung dekorativer, sauberer und die Kabel ungesehen im Wohnraum wirken können.

Lose herum fliegende Kabel vermitteln einen ungemütlichen Eindruck und sind dabei meist mit einem unattraktiven Bündel zusammen gebunden, die quer durch den ganzen Raum liegen. Dass man solch einen Kabelsalat verstecken möchte, ist verständlich.

Traditionell wurde eine aus Plastik hergestellte Verlegung mit einem praktischen Deckel verwendet. Doch um diese U-förmige Plastikkabelkanäle anzubringen, mussten obligatorische Löcher gebohrt werden, die anschließend mit einem Dübel versehen werden mussten. Erst dann ließ sich der Kanal aufschrauben, mit dem Kabel befüllen und zum Schluss verschließen. Die Möglichkeiten einen Kabelkanal ohne Bohren zu befestigen dürfte heute sehr willkommen sein, denn damit vermeidet man nicht nur die hässlichen Löcher, sondern das daneben Bohren an einer Statik tragenden Wand.

Kabelkanal ohne Bohren befestigen – Montagekleber und Klebeband

Einen Kabelkanal ohne Bohren an die Wand zu bringen ist heutzutage praktisch für jeden möglich. Großartige handwerkliche Fähigkeiten oder ein gut sortiertes und ausgestattetes Werkzeugkasten sind dabei nicht notwendigerweise erforderlich.

Da man als Hausbesitzer nicht unbedingt möchte, dass mögliche Besucher über die unsachgemäß installierten Kabelleitung stolpern, sollte die Heimelektronik professionell verlegt werden. Jeder kann auf die unliebsamen Fußangeln und Stolperfallen verzichten. Dabei wird ein großes Augenmerk auf die unsichtbare Installation des Kabelsalats gelegt. Auch die unschönen Kabelbündel sollen während der Verlegung für immer unsichtbar bleiben.

Den bereits erwähnten U-förmigen Kabelkanal mit dem Verschlussdeckel gibt es praktisch in jedem Baummarkt oder in einem Onlineshop zu kaufen. Der Kabelkanal kann bequem und problemlos mit einer Laubsäge oder einem anderen Instrument auf die perfekte Maße zugeschnitten werden. Es ist empfehlenswert solch einen Kabelkanal an der Fußboden- respektive Scheuerleiste zu verlegen. Im Falle, dass der Kabelkanal senkrecht nach oben verlaufen soll, da hier ein entsprechendes Elektrogerät hängt, müssen korrekte und exakt zugeschnittene Winkel mit dem Kabelkanal verbunden werden. Dies erreicht man am besten mithilfe einer handelsüblichen Gehrungsschablone.

Wer ein Kabelkanal ohne Bohren befestigen möchte, sollte neben dem Kauf von dem U-förmigen Kabelkanal auch Montagekleber oder Klebeband besorgen. Das erleichtert das Befestigen des Kabelkanals, wenn man auf den Bohrer verzichten möchte.

Es gibt allerdings einige wenige Kabelkanäle, die bereits mit einem Kleberücken ausgestattet sind. Das Problem ist hier jedoch, dass der Kleberücken recht dünn ist, sodass die Auflagefläche an der Wand recht gering ist. Sollte die Wand sogar gerade sein, so bringen die bereits vorinstallierten Klebebänder auf den Kabelkanälen einige Lücken mit sich. Solch ein Kanal wird auf Dauer nicht lange halten.

Damit ein Halten des Kabelkanals gewährleistet werden kann, ist ein Klebeband mit einem weichen Kern erforderlich. Dieser weist sowohl unten wie auch oben eine ziemlich starke Klebebeschichtung auf. Es ist daher empfehlenswert einen normalen Kabelkanal zu einem selbstklebenden Kanal umzufunktionieren.

Um die Qualität zu erreichen, sollte ein Kabelkanal ausgewählt werden, welches die entsprechenden Kabel vernünftig und nicht zu knapp aufnehmen kann. Wurde dieser ausgesucht, muss die Rückseite des Kanals vernünftig gereinigt werden. Damit das Klebeband hält, muss die Oberfläche fett- und staubfrei sein. Zur Reinigung kann entweder Aceton oder eine Verdünnung speziell für Kunststoff verwendet werden. Dass Kinder nicht an diese Reinigungsmittel gelangen dürfen, ist selbsterklärend.

Sobald Sie fertig mit der Reinigung sind, wird das doppelseitige Klebeband angebracht und festgedrückt. Wenn an den Seiten etwas Überstände entstanden sind, können diese leicht mit einem scharfen Messer entfernt werden.

Nun wird der Kabelkanal auf die gewünschte Länge zugeschnitten. Achten Sie darauf, dass Sie die Ecken sauber bearbeiten. Anschließend kann die Schutzfolie des Klebebandes abgezogen und der Kabelkanal an die Wand angebracht werden. Ein Kabelkanal ohne Bohren lässt sich auch an den Fliesen oder Decke befestigen. Im letzten Schritt kann das entsprechende Kabel reingelegt und abgedeckt werden.

Video: Kabelkanal ohne bohren befestigen

Kabelkanal ohne Bohren befestigen – unebene Fläche mit Montagekleber

Ein Kabelkanal mithilfe eines Klebebandes zu befestigen, klappt gut an einer ebenen Fläche. Wenn man einen Kanal an einer unebenen Fläche, wie auf einer Raufasertapete, befestigen möchte, muss in diesem Fall auf den sogenannten Montagekleber zurückgreifen. Die Vorgangsweise ähnelt der Befestigung an einer ebenen Fläche.

Auch hier muss der Kanal vor der Anbringung gründlich gereinigt werden, sodass dieser auf der Rückseite sowohl fett- wie auch staubfrei ist. Da der Montagekleber flüssig ist, ist es wichtig, dass von dem flüssigen Klebemittel weder zu viel noch zu wenig auf dem Kabelkanal angebracht wird. Der Kleber muss gleichmäßig auf der Rückseite des Kanals verteilt werden. Dabei muss darauf geachtet werden, dass an den Seiten von dem Klebestoff nichts herausquellt.

Sobald der Kabelkanal mit dem Montagekleber bearbeitet worden ist, kann dieser anschließend an die Wand angebracht werden. Sollte dabei etwas zu viel Klebstoff auf dem Kanal gelandet sein, kann das austretende Material dazu verwendet werden, einige eventuell entstandene Hohlräume zu verfugen. Erst wenn der Montagekleber ausgetrocknet ist, können die gewünschten Kanäle in den Leisten verstaut werden.

Wenn Sie mit dem Montagekleber arbeiten, achten Sie auf die Trocknungszeit des Klebers. Wenn die Kabel in den Kanal verstaut werden, während der Kleber noch feucht ist, wird die angebrachte Leiste nicht halten. Überdies müssen Sie den Raum aus gesundheitlichen Gründen und während der Verwendung des Klebestoffs ausreichend lüften.

Kabelkanal ohne Bohren befestigen – Kaufkriterien

Je nachdem für welchen Anwendungsbereich der Kabelkanal verwendet wird, kann es vorkommen, dass der Lieblings-Artikel nicht geeignet ist. Aus diesem Grund müsste man sich für ein alternatives Produkt entscheiden.

Um die korrekte Entscheidung treffen zu können, müssen verschiedene Produktmerkmale untereinander verglichen werden. Dabei macht es Sinn, auf die Erfahrungen und Bewertungen anderer Nutzer zu setzen, sodass ein Kabelkanal ohne Bohren befestigen möglich ist. Dabei geht es um Fragen wie, ob die Verbraucher zufrieden waren oder irgendwelche Mängel an dem Produkt festgestellt haben.

Letzte Aktualisierung am 18.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close