Heizungsventil klemmt – was nun?

Das kann man selber tun wenn das Heizungsventil klemmt.

Wer kennt das nicht, es ist richtig kalt und man möchte die Heizung anschalten. Doch der Raum wird und wird nicht richtig warm. Der erste Weg führt erneut zur Heizung und nach einer kurzen Überprüfung stellt man fest, dass diese gar nicht warm geworden ist. Der Heizkörper ist eingeschaltet, aber gibt keine Wärme ab. Dies kann einige Ursachien haben, doch in den meisten Fällen muss man einfach nur die Heizung entlüften.

Viele Menschen benutzen hierfür eine handelsübliche Zange oder auch Wasserpumpenzange genannt. Doch wesentlich einfacher kann man einen Heizkörper mit einem speziellen Heizkörperschlüssel entlüften. Sie sollten stets vor dem Entlüften einen Eimer unter das Ventil stellen. Durch das Entlüften fließt Wasser aus der Heizung. Es wäre ärgerlich, wenn Sie sich Ihren Fußboden ruinieren würden.

Doch wie kann man vorgehen, wenn das Heizungsventil klemmt?

Klemmt ein solches Ventil, liegt dies meistens an dem Stift, der sich in einem solchen Ventil befindet. Dieser Stift möchte, trotz vieler Anstrengungen nicht mehr herauskommen. Ein solches Problem sollten Sie nicht auf die leichte Schulter nehmen, sondern schnellstens beheben. Denn kann man die Temperatur nicht mehr nach seinen Wünschen regeln fühlt man sich in seinen vier Wänden unwohl. Doch keine Sorgen, es gibt einige Tricks, wie man das Heizungsventil reparieren kann.

  • Versuchen Sie als erstes das Thermostat mehrmals auf und zu zuschrauben. Danach sollte Ihre Heizung wieder ordnungsgemäß funktionierten. Ist dies nicht der Fall, so montieren Sie das Thermostat vorsichtig von der Heizung ab.
  • Irgendwann gelangen Sie an das Ende des Stifts. Dieser befindet sich in der Regel noch im Inneren des Heizungsventils. Nun ist es an der Zeit eine Kombizange zu benutzen. Diese ist besonders hilfreich, um den Stift aus dem Heizungsventil zu ziehen. Arbeiten Sie hierbei besonders vorsichtig. Es wäre ärgerlich, wenn Sie weitere Schäden verursachen würden. Lässt sich der Stift herausziehen, so sollten Sie diesen vorsichtig hin und her bewegen. Manchmal ist hier auch ein leichtes Schlagen auf das Ventil hilfreich. Doch auch dies sollten Sie vorsichtig machen.
  • Lässt sich der Stift gar nicht oder kaum bewegen, so wenden Sie keine Gewalt an, sondern schmieren Sie diesen leicht. Öl zum Sprühen ist in diesem Fall besonders hilfreich. Hierbei ist es wichtig, dass Sie den Stift nicht einfach nach Belieben einsprühen. Sie sollten genau den Übergang vom Ventil zum Stift erwischen. Nun nehmen Sie erneut die Zange zur Hand und versuchen den Stift ein weiteres Mal zu bewegen. Dieser Vorgang sollte mehrmals wiederholt werden. Es kann etwas Zeit in Anspruch nehmen bis sich dieser bewegen lässt. Sie brauchen hier etwas Geduld.
  • Es ist besonders wichtig, dass Sie den Stift während des gesamten Vorgangs nicht zu weit hinausziehen. Fällt der Stift komplett aus dem Ventil kommt viel Arbeit auf Sie zu. Dann ist es an der Zeit, dass Sie das Bauteil komplett entfernen. Versuchen Sie nicht den Stift erneut einzusetzen oder in die Öffnung zu schieben. Sie würden sich viel unnötige Arbeit machen. Denn der Stift wird nicht mehr richtig befestigt werden können.
  • Ist Ihre Heizung bzw. Ihr Thermostat mit einem Klickverschluss versehen, so sollten Sie nicht an dem Stift, wie vorher beschrieben, ziehen. Sollten Sie es dennoch versuchen, werden Sie mit Sicherheit das Ventil beschädigen und können dieses nicht mehr gebrauchen. Ein solches Ventil lässt sich dennoch reparieren. Nehmen Sie in einem solchen Fall einen haushaltsüblichen Hammer zur Hand und klopfen Sie leicht auf das Gehäuse des Ventils. Der Stift sollte bei richtiger Handhabung herausspringen und kann kann dann leicht hin und her bewegt werden.

Ein Tipp wie Sie vermeiden können, das Ihr Ventil festsitzt

Es bleibt oftmals nicht aus, dass im Winter ein Ventil festsitzt. Dieses Problem kennen zahlreiche Haushalte. Besonders ärgerlich ist dies, wenn der Winter knall auf Fall einen überrascht. Daher sollten Sie auch im Sommer Ihr Thermostat zwischenzeitlich bewegen. Alle paar Wochen einfach mal an diesem drehen ist völlig ausreichend. Sie ersparen sich Zeit, Kosten und Arbeit. Der Stift erhält keine Chance zu rosten oder sich fest zu setzen.


Video: Heizungsventil klemmt – Die ultimative Anleitung zum gangbar machen

Welche Rechte haben Mieter?

Wer in einer Mietwohnung lebt, der hat andere Rechte als ein Eigenheimbesitzer. In der Regel ist es Mietern gestattet eine Heizung selbstständig zu entlüften. Jedoch sollten Sie besser nicht eigenständig an dem Thermostat herumschrauben.

Einige Vermieter möchten dies nicht und arbeiten mit einer Vertragswerkstatt zusammen. Sichern Sie sich besser bei Ihrem Vermieter ab und fragen Sie gegebenenfalls bei diesem nach. Sollte eine eigenständige Reparatur nicht gewünscht sein und Sie versuchen dies dennoch, kann Ihr Vermieter Ihnen die Kosten auferlegen. Es kann immer mal etwas zu Schaden kommen.

Die Heizung lässt sich nicht mehr ausschalten

Heizungsventil klemmt – was nun?
Heizungsventil klemmt – was nun?

Ebenso wie es vorkommen kann, das eine Heizung nicht richtig wärmt, so kann es passieren, das sich eine solche nicht mehr ausschalten lässt. Die Ursachen hierfür können unterschiedlich sein. Vorab sollte man sich das Thermostatventil vornehmen. In zahlreichen Fällen liegt das Problem an diesem. Sollten Sie das Problem nicht beheben können, bzw. stellen fest, dass es nicht am Ventil liegt, dann müssen Sie den Thermostat-Einstellkopf austauschen.

Egal ob Sie ein Ventil oder einen Thermostat an Ihrer Heizung austauschen. Es ist immer anzuraten, dass Sie den gleichen Hersteller verwenden, wie dies vorab der Fall gewesen ist. Ansonsten könnte es Ihnen passieren, dass beispielsweise das neue Heizungsventil nicht kompatibel ist.


Stellen Sie fest, dass Ihre Heizung durchgehend auf Hochbetrieb geschaltet ist, obwohl Sie diese ausgestellt haben, heißt es schnellstens zu handeln. Ebenso sieht es aus, wenn Ihr Heizkörper sich nicht mehr erwärmt.

Ein Heizkörper der durchgängig in Betrieb ist und Wärme ausschüttet, ist nicht nur kostspielig, sondern zudem kann ein solcher gesundheitliche Schäden verursachen. Die Raumtemperatur ist trocken und die Atemwege werden unnütz belastet.

Ist es problemlos möglich ein Heizungsventil eigenständig zu reparieren?

Man muss kein ausgebildeter Handwerker sein und auch kein Gas- und Wasserinstallateur, um ein solches Ventil zu reparieren. Jedoch ein bisschen handwerkliches Verständnis und Geschick sollte schon vorhanden sein. Wer noch nie eine Zange oder einen Hammer in der Hand gehalten hat, der sollte die Reparatur lieber einem Fachmann überlassen.

Ebenso sollten Sie ein solches Ventil mit Ruhe wechseln. Denn ein Heizungsventil, welches nicht ordnungsgemäß gewechselt wurde kann auch im Nachhinein noch Wasser verlieren. Hierbei kann es vorkommen das Ihr Ventil tropft und sich nach und nach eine Wasserlache bildet.

Es läuft kein Wasser in die Heizung

Wenn kein warmes Wasser in den Heizkörper fließt, so kann dies unterschiedliche Ursachen haben. Hier liegt es nicht zwangsläufig an dem Heizkörperventil. Es besteht die Möglichkeit, dass auf dem Weg vom Heizkessel zum Heizkörper ein Rohr verstopft ist oder das der Heizkessel über kein ausreichendes Wasser verfügt. Letzteres kann problemlos behoben werden.

Eine Verstopfung in einem der Rohre muss von einer Fachfirma beseitigt werden. Wenn eine solche bei Ihnen vorbei schaut, ist es oftmals ratsam auch das Heizungsventil austauschen zu lassen. Ein neues Heizungsventil übersteht einige Winter problemlos. Ebenso sollten Sie darauf achten, dass das Thermostat, sowie das Ventil alle paar Jahre von einer Firma ausgetauscht wird. Nur so können Sie sicher sein, dass auch bei stark abfallenden Temperaturen Sie Ihre Heizung nicht im Stich lässt.

Was Sie noch wissen sollten

Wenn Sie Ihre Heizung entlüften möchten und es ertönt ein Zischen, dann haben Sie im Prinzip alles richtig gemacht. Wichtig ist, dass Sie warten bis Wasser kommt, auch wenn es etwas andauern kann. Es muss Wasser kommen, ansonsten stimmt etwas nicht. Die Menge kann gering sein, aber dennoch sollte etwas Wasser austreten.

Letzte Aktualisierung am 19.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close